Endlich Erstkommunion!

Aufgehoben ist zum Glück nicht aufgeschoben….. unter diesem Aspekt durfte in einer für uns alle ungewissen und unbekannten Zeit doch noch am Sonntag, den 11. Oktober 2020 die Erstkommunion der bereits 4. Klasse Volksschule in Berndorf nachgeholt werden! Bereits die Vorbereitungen für das große Fest waren begleitet von Verschiebungen, Sanktionen und Maßnahmen. Dennoch verlief alles reibungslos zum Ersatztermin. In gespannter Aufregung haben sich alle 15 Erstkommunionskinder im Windfang der Pfarrkirche bei starkem Regen und Kälte mit ihren festlichen Alben versammelt, während die engsten Verwandten bereits in der festlich geschmückten Kirche die zugewiesenen Plätze einnahmen. Ehe die Kinderschar, begleitet von Gitarre, Querflöte und Klarinette mit ihren liebevoll einstudierten und abwechslungsreichen Liedern die Messe gestalteten, wurden sie beim Einzug von einer 4-köpfigen Abordnung der Trachtenmusikkapelle und von Orgelklängen festlich begleitet.

Bereits im Eröffnungsgebet erzählte Jana, dass sie sich nicht nur zur Erstkommunion versammelten, sondern auch einen ganz besonderen Schatz aufspüren wollten. „Du hast jeden von uns einzigartig und wunderbar geschaffen. Wir sind ganz besondere Schätze, dafür wollen wir dir danken!“

Nach der sehr emotional-musikalisch begleiteten Tauferneuerung, bei der auch die Taufkerzen entzündet wurden, war endlich der große Moment gekommen, dass sie zum 1. Mal die Hl. Kommunion empfangen durften.

Vor dem Auszug der Kinderschar überreichten ihnen Herr Pfarrer und Frau Schinagl, die Religionspädagogin ein Holzkreuz zur Erinnerung.

Diese Erstkommunion war anders als alle anderen bisher erlebten Erstkommunionen – aber dennoch wunderschön, einzigartig und ganz bestimmt für alle Beteiligten ein prägendes unvergessliches Ereignis.

Euch lieben ErstkommunikantInnen wünsche ich für eure Zukunft alles Gute und dass ihr euren besonderen Schatz immer bewahren mögt!

Astrid Weindl MBA

Foto: Claudia Rösslhuber

 

Interview mit Felix, einem Erstkommunionskind:

Felix, kannst du dich noch an deine Erstkommunion erinnern?

Felix: Ja!

Wie war das für dich?

Felix: Sehr cool.

Warum?

Felix: Weil der Tag etwas ganz Besonderes war. Ich habe mich gefreut, dass mein Cousin und seine Familie da waren und meine Mami mit meiner Cousine und meinem Onkel in der Kirche gespielt haben.

Und warum war es etwas ganz Besonderes für dich?

Felix: Weil ich Christus Laib essen durfte und weil es nicht nach einer normalen Oblate geschmeckt hat.

Was ist das: die heilige Kommunion?

Felix: Da kommt Jesus zu dir und auch zu jedem, weil er da in die Kirche kommt.