Hoffnungslichter

Die Katholische Frauenbewegung Salzburg lädt ein zum gemeinsamen Gebet: 

Täglich von 20h bis 20h15
eine Kerze anzünden
eventuell ins Fenster stellen
und mit uns gemeinsam
in diesen 15 Minuten zur Ruhe kommen und beten

Das kann ein stilles Gebet sein oder eine Meditation, ein ruhiges Betrachten der Flammen oder ein Rosenkranz oder ein Vaterunser von Herzen oder ein anderer spiritueller Text, der euch aus der Seele spricht.

Diese Kerzen sind Lichter der Zuversicht und Lichter unserer Gemeinschaft, sie sind Zeichen unserer inneren Verbundenheit miteinander und unseres Vertrauens darauf, dass Gott uns beisteht, dass er uns nicht in Stich lässt, egal, welche Herausforderungen wir zu meistern haben.

Von guten Mächten wunderbar geborgen,

erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist mit uns am Abend und am Morgen,

und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer

 

gepostet in: aktuelle Beiträge